Castrop-Rauxel, 22.09.2019, von ASt

Ereignisreicher Samstag für den THW Ortsverband Castrop-Rauxel

Drei wichtige Begebenheiten ereigneten sich am Wochenende im OV Castrop-Rauxel.

Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft im THW

Im Vordergrund stand die Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft im THW unseres Kameraden Franz Jermann. Ein halbes Jahrhundert im Dienste der Allgemeinheit. Diesen Meilenstein schafft nicht jeder. Umso erfreulicher ist es, dass am letzten Samstag Franz Jermann für eben diese Zeit als Helfer im THW geehrt wurde.

Franz Jermann kam 1958 zum THW, zum damaligen Luftschutzdienst. Er begann seinen Dienst als Kraftfahrer bevor er aufgrund seiner beruflichen Erfahrungen in die Schirrmeisterei wechselte und kümmerte sich fortan um alle Fahrzeuge und Gerätschaften des THW Ortsverbandes. Seiner Leidenschaft zum Kochen verdankt der Ortsverband auch, dass Franz Jermann lange Zeit in der Küche vertreten war. Ob an Ausbildungsdiensten für 80 Personen oder für Großveranstaltungen mit 200 Helfern, er schaffte es immer, eine leckere Mahlzeit zu zaubert. Sehr begehrt bei allen Einsatzkräften war seine Erbsensuppe aus der Gulaschkanone.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde begrüßte der stellvertretende Ortsbeauftragte, Rolf Schnier, die zahlreich erschienenen Gäste sowie die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Castrop-Rauxel. Der stellvertretende THW-Landesbeauftragte, Dr. Frank Altenbrunn, überreichte Franz Jermann die Urkunde für 50 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im THW und dankte ihm persönlich für sein Engagement. Auch der Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel, Rajko Kravanja, fand lobende Worte für den Jubilar und hob den unermüdlichen Einsatz im THW hervor. Rühmliche und vor allen Dingen bewegende Worte fand der langjährige Wegbegleiter, Helmut Kerlin, für den Jubilar, aber auch Wissenswertes und bereits Vergessenes. 

Nach dem offiziellen Teil dieser Jubilarehrung bat der stellv. Ortsbeauftragte zum Imbiss. Die anwesenden Gäste verbrachten noch einige Zeit gemeinsam beim türkischen Buffet mit anregenden Gesprächen und dem Gedankenaustausch über die gemeinsame Zeit im THW.

Die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Castrop-Rauxel sind stolz, mit Franz Jermann ein Urgestein in ihren Reihen zu haben und freuen sich mit ihm über die Auszeichnung.

 

Grundausbildung

Für 3 Helferinnen und 4 Helfer begann die Grundausbildung, den der benachbarte OV Recklinghausen ausrichtete. Im theoretischen Teil wurde ein allgemeines Wissen über den deutschen und europäischen Katastrophenschutz sowie die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk vermittelt.

 

Kraftfahrer 

5 Einsatzkräfte begaben sich morgens auf den Weg in den Ortsverband Gladbeck/Dorsten, um ihre Ausbildung zum Kraftfahrer Teil 1 abzuschließen und zukünftig die Funktion des Kraftfahrers im THW ausüben zu können. Alle Helfer haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Der Ortsverband Castrop-Rauxel freut sich über 5 neue Fahrberechtigte und wünscht ihnen allzeit eine gute und unfallfreie Fahrt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: