Castrop-Rauxel, 03.03.2019, von ASt

Vortrag über die „Afrikanische Schweinepest“

Bei unserem Dienst am 2. März 2019 war der Kreistierarzt Dr. Gerwert zu Gast. Auf Einladung unserer referierte Herr Dr. Gerwert zum Thema „Afrikanische Schweinepest – kurz ASP genannt“ vor den Helferinnen und Helfern des OV Castrop-Rauxel, Einsatzkräften der freiwilligen Feuerwehr und dem Regionalstellenleiter, Gordon Niederdellmann.

Wir erfuhren, dass es sich bei der ASP eine für den Menschen ungefährliche, für Wildschweine und Hausschweine aber hochansteckende und zumeist tödliche verlaufende Virusinfektion handelt. Ursprünglich wurde die ASP in Osteuropa verbreitet, trat aber erstmals 2018 in Belgien auf. Beruhigend ist, dass Nordrhein-Westfalen bereits vorbeugende Maßnahmen ergriffen und sich auf einen Ausbruch der Tierseuche vorbereitet hat.

Nach einem 1 1/2-stündigen informativen Referat beantwortete Herr Dr. Gerwert noch ausführlich die Fragen der anwesenden Teilnehmer.

Dabei wurden Erinnerungen an den Einsatz im Jahre 2006 geweckt, als im Kreis Recklinghausen die Schweinepest ausbrach und ca. 10.000 Hausschweine getötet werden mussten. Seinerzeit war das THW Castrop-Rauxel mit ca. 30 Einsatzkräften vor Ort, um die Dekontaminationsanlage zu betreiben und den Tierärzten behilflich zu sein.

Letztendlich waren sich alle einig, dass es gut ist, für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein, vor allem aber hoffend, dass er nie eintritt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: