Fachgruppe Elektroversorgung

Die Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E) springt ein, wenn vorübergehend größerer Energiebedarf abzudecken ist. Mit ihrer 175 kVA-Netzersatzanlage ist sie das mobile Elektrizitätswerk des THW. 
Über die Stromerzeugung und -einspeisung hinaus sind die Spezialisten dieser FGr in der Lage, zur Unterstützung von Energieversorgungsunternehmen Reparaturen auf der Ebene des Mittel- und Niederspannungsbereichs bis zum Übergabepunkt vorzunehmen, denn dort beginnt das Aufgabenfeld der Infrastrukturgruppe.

Zu den Aufgaben der Fachgruppe E gehören:
• erkundet Schadengebiete, stellt Schäden fest und informiert oder berät Einheitsführer, Fachberater und Einsatzleiter
• sichert Gefahrenstellen und Schadenstellen an Elektroversorgungsanlagen
• führt Sicherungsmaßnahmen an Elektroversorgungsnetzen (bis 1kV) zur Verhinderung von Unfällen durch elektrischen Strom durch
• betreibt zeitlich begrenzt Ersatzstromversorgung für die Bevölkerung, für lebenswichtige Anlagen und Betriebe sowie Einrichtungen öffentlichen Interesses mittels mobiler Netzersatzanlagen
• speist in Netzabschnitte ein
• versorgt die Einheiten und Einrichtungen des THW und andere Bedarfsträger mit Strom aus Netzersatzanlagen
• repariert, baut und ergänzt (im Rahmen ihrer Möglichkeiten) Elektroversorgungsanlagen im Niederspannungsbereich zur Aufrechterhaltung lebenswichtiger Einrichtungen
• unterstützt die Energieversorgungsunternehmen
• unterstützt die Fachgruppe Logistik bei der Prüfung von ortsveränderlichen E-Geräten
• führt alle Aufgaben im öffentlichen Netz unter Aufsicht und in Zusammenarbeit mit den Energieversorgungsunternehmen durch
• kann im Auslandseinsatz alle vorgenannten Aufgaben übernehmen.

Personal:
• 1 Gruppenführer
• 1 Truppführer
• 7 Fachhelfer

Sonderfunktionen:
 Bediener Motorsäge, Bediener Hubarbeitsbühne, Kraftfahrer C/CE, Maschinist NEA, Sanitätshelfer, Sprechfunker

Darüber hinaus sollte die Gruppe über mehrere beruflich qualifizierte Elektrofachkräfte
(mindestens Facharbeiter/innen aus dem Elektrobereich) verfügen.

Fahrzeuge:
LKW lbw
NEA 175kVA
Hubsteiger 12m (in Castrop nicht vorhanden)